Vorträge

Nach oben Vorträge Ausstellung Filmvorführungen Bibelkreis Ausflüge, Fahrten

Die vier Kardinaltugenden in Schrift und Kunst

Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, und Besonnenheit/Maß werden in der christlichen Kunst als Allegorien visualisiert. Der Vortrag möchte sie anhand folgender Beispiele zeigen: jeweils in Rom am Vierströmebrunnen, den Pendentifs von S. Agnese, der Stanzen im Vatikan und schließlich aus dem Lexikon für Allegorien. Alle Beispiele entstammen dem 16. und 17. Jahrhundert. Zudem sollen Textauszüge zu den vier Kardinaltugenden von Thomas von Aquin und jenem Lexikon vorgstellt werden.

Donnerstag  09.03.   19.30Uhr        Bonifatiushaus RO
Referentin:   Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter, Offenbach

 

Erfülltes Dasein vor Gott - Impulse zur Eucharistischen Anbetung

„Wir sind gekommen, um ihn anzubeten“, so lautete im Anschluss an Mt. 2,2 das Motto zum Weltjugendtag 2005 mit Papst Benedikt in Köln. In diesen Worten der Sterndeuter, die sich zu Jesus Christus auf den Weg gemacht haben, scheint unsere menschliche und christliche Berufung auf. Wir sind dazu geschaffen, Gott anzubeten, um in der Ausrichtung auf ihn, in der Anschauung seiner (verborgenen) Herrlichkeit unser wahres Glück zu finden und von seiner liebenden Gegenwart erfüllt zu werden. In die Anbetung zu finden, kann ein mühsamer Weg sein. Der Vortrag und das Gespräch möchten Hilfen und Impulse zur eucharistischen Anbetung bieten.

Mittwoch    15.03.    19.30 Uhr    Pfarrsaal St. Pankratius, MO
Referent:     Pfr. Olaf Schneider, Klein-Auheim

 

100 Jahre Fatima

Bei den Erscheinungen von Fatima im Jahre 1917 handelte es sich um den machtvollsten Eingriff Gottes in die Geschichte der Gegenwart. Präzise sagte die Gottesmutter den drei Seherkindern den Aufstieg und Fall der Sowjetunion, den Zweiten Weltkrieg und die an ein Wunder grenzende Bekehrung Russlands voraus. Wie kein anderes mystisches Ereignis prägte Fatima seitdem aber auch die Geheimpolitik der Päpste, bis hin zu Johannes Paul II., der überzeugt war, mit einer von der Gottesmutter erbetenen Weihe den Kommunismus besiegt und die Spaltung Europas überwunden zu haben. Papst Franziskus, der am Fatima-Tag gewählt wurde, weihte der Gottesmutter sein Pontifikat, reist zum 100. Jahrestag der Erscheinung nach Portugal - und betont damit die Aktualität der marianischen Botschaft auch und gerade in den Krisen unserer Zeit.

Dienstag     04.04.    19.30 Uhr       Bonifatiushaus, RO
Referent:     Dr. h.c. Michael Hesemann, Düsseldorf

 

Die Lebensmitte - eine Zeit des persönlichen Wandels

In der Lebensmitte prallen bei vielen Menschen innere Erwartungen und äußere Begrenzungen aufeinander. In dieser Zeit werden oft persönlich wichtige Dinge hinterfragt, ob sie noch stimmig sind oder verändert - gar beendet - werden müssen. Fragen zur Berufswahl, persönlichen Zielen, Partnerschaft, Familie und Freunden, auch zu Gesundheit, Aussehen, Interessen, Träumen . . .

An diesem Gesprächsabend wollen wir uns damit beschäftigen, welche Vorstellungen von Beziehung, Sexualität und Liebe Menschen in der Lebensmitte in unserer heutigen Gesellschaft haben, was sich in den letzten Jahren gewandelt hat und welche Wirkung dies auf den Alltag der sogenannten Middle-Ager hat. Schauen wir humorvoll auf den Wandel, um über neue Impulse auch Kraft für den Alltag zu schöpfen.

Die Referentin ist Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Mittwoch    31.05.    20.00 Uhr      Pfarrheim Don Bosco, NR
Referentin: Angelika Haxel-Müller,Ginsheim-Gustavsburg

 


© Pfarrgruppe Darmstadt Ost,   Adam-Rückert-Str. 9   64372 Ober-Ramstadt

   Mail an Webmaster